Mit der Schubkarre zur Entbindung

Uganda hat laut UNICEF eine Geburtenrate von 6,3 Kinder pro Frau. Weniger als die Hälfte, nur 42 % der Schwangeren, bekommen ihr Baby unter Betreuung einer Hebamme, Krankenschwester oder eines Arztes. Doch wie entbinden die anderen 58 % der Frauen?

Schulabbrecher

Die Einschulungsquoten in Uganda sind vorbildlich. Die Eltern sehen Bildung als sehr wichtig für ihre Kinder an und bemühen sich sie in die Schule zu schicken. Viele geben viel Geld für Internate aus. Doch was geschieht in den sieben Jahren Primarschulzeit?

Friedenschaffen in Nordost-Uganda

Seit 1991 arbeitet CHIPS für die Versöhnung zwischen den Iteso und den Karimojong-Stämmen in Nordost-Uganda. Das Team besteht aus mehreren Ugandern aus beiden Ethnien, die in der Grenzregion zwischen Teso und Karamoja zusammenleben.

Goethe Zentrum in Kampala

Seit 1989 wird Kulturaustausch und Förderung der deutschen Sprache in Uganda durch die Ugandan German Cultural Society (UGCS) gefördert. Neunzehn Jahre später entstand aus dem UGCS in Kampala das  Goethe-Zentrum Kampala/Ugandan German Cultural Society (GSK/UGCS). Somit steht einer Stärkung der deutschen Kulturarbeit in Kampala nichts mehr im Wege.

Unruhen im Königreich Buganda

Im sonst so friedlichen Uganda kam es im September 09,  für die meisten doch sehr überraschend, zu Unruhen. Die Bilanz: 14 Tote, hunderte Verletzte, 30 ausgebrannte Autos, zerstörte Polizeistationen, und eine Stimmung, die Grund zur Besorgnis gibt, vor allem im Hinblick auf die nächsten Präsidentschaftswahlen 2011.

Scheidung bei Impotenz

Viele Frauen hoffen auf ein besseres Gesetz das  sie vor früher Verheiratung schützen und Scheidung von einem impotenten Partner ermöglichen soll. Doch der neue Gesetzesentwurf wird kontrovers diskutiert.