Friedenschaffen in Nordost-Uganda

Seit 1991 arbeitet CHIPS für die Versöhnung zwischen den Iteso und den Karimojong-Stämmen in Nordost-Uganda. Das Team besteht aus mehreren Ugandern aus beiden Ethnien, die in der Grenzregion zwischen Teso und Karamoja zusammenleben.

Goethe Zentrum in Kampala

Seit 1989 wird Kulturaustausch und Förderung der deutschen Sprache in Uganda durch die Ugandan German Cultural Society (UGCS) gefördert. Neunzehn Jahre später entstand aus dem UGCS in Kampala das  Goethe-Zentrum Kampala/Ugandan German Cultural Society (GSK/UGCS). Somit steht einer Stärkung der deutschen Kulturarbeit in Kampala nichts mehr im Wege.

Erfolge und Mißerfolge in der Aids Prävention

Uganda gilt als Vorbild in der Bekämpfung von HIV/Aids. Doch der Erfolg der vergangenen Jahrzehnte scheint nicht ewig zu halten. Die Prävalenz der Erkrankungsfälle steigt wieder leicht an; trotz vieler Geber, vor allem den USA.

Unruhen im Königreich Buganda

Im sonst so friedlichen Uganda kam es im September 09,  für die meisten doch sehr überraschend, zu Unruhen. Die Bilanz: 14 Tote, hunderte Verletzte, 30 ausgebrannte Autos, zerstörte Polizeistationen, und eine Stimmung, die Grund zur Besorgnis gibt, vor allem im Hinblick auf die nächsten Präsidentschaftswahlen 2011.

Scheidung bei Impotenz

Viele Frauen hoffen auf ein besseres Gesetz das  sie vor früher Verheiratung schützen und Scheidung von einem impotenten Partner ermöglichen soll. Doch der neue Gesetzesentwurf wird kontrovers diskutiert.

Hunger in Ost- und Norduganda

Im Herbst 2007 litt die Bevölkerung Ost- und Nordugandas unter einer zuvor nicht gekannten Flut. Die Wassermassen schnitten Dörfer ab und vernichteten Ernten. Jetzt ist das Gegenteil der Fall. Die Regenzeit im Frühjahr kam spät und der Regen fiel spärlich.

Frauenbeschneidung gebannt

“Kein Körperteil ist überflüssig”, so argumentierte Präsident Museveni zur Bannung der Genitalverstümmelung. Damit hatte auch die traditionelle Liga keine Argumente mehr.

Budget 09/2010

Wie jedes Jahr wurde auch dieses Jahr Mitte Juni das nationale Budget verlesen; zum ersten Mal von einer Frau, Minister of Finance, planning and economic development in Uganda, Hon Syda Bbumba. Das Thema des neuen Budgets ist: “Förderung strategischer Interventionen um das Wirtschaftsklima zu fördern und die Produktion wiederzubeleben mit dem Ziel Wohlstand für alle […]

Streit um Insel im Viktoriasee

Zu Kolonialzeiten war der Wasserspiegel im Viktoriasee höher, da gab es die Insel noch gar nicht. Jetzt streiten sich zwei Nationen darum, wem die Felsen gehören. Nicht ohne Grund: Dort gibt es noch reichlich Viktoriaseebarsche, in anderen Regionen des Sees ist weitgehend leergefischt.