Seit mehr als zehn Jahren ist anamed aktiv in Uganda. Heute ist z. B. der Anbau von Artemisia annua in Uganda weit verbreitet, dies wird gegen Malaria und andere Krankheiten verwendet. Insbesondere zusammen mit Moringa Blattpulver hilft Artemisiatee bettlägerigen AIDS Patienten massiv ihre Abwehrkraft zu stärken, so dass sie wieder aktiv in ihren Familien und Gemeinden sein können. “Grain Amaranth” wird auch immer mehr angebaut und gegen AIDS und Unterernährung verwendet.
Mit seinem Sitz in Winnenden bei Stuttgart ist der eingetragene Verein anamed international in vielen afrikanischen Ländern tätig. Die Hauptbetätigungen sind

  1. Bücher zu Veröffentlichen, insb. „Natürliche Medizin in den Tropen I: Grundlagentext“ von Hans-Martin Hirt (Gründer von anamed) und Bindanda M`Pia
  2. Einwöchige Seminare in natürlicher Medizin in afrikanischen Ländern durchzuführen. Sie sind für Ärzte, Krankenpfleger, Heiler, Pastoren und andere in der Gesellschaft Tätige.

Im ganzen Land, von Arua bis Kasese, von Mbarara bis Kampala, von Gulu bis Luweru und von Iganga bis Iriri wird Folgendes in Gemeinden, Krankenstationen und Basisorganisationen geübt:

  • Eine Vielfalt von medizinischen Pflanzen werden in medizinischen Gärten angebaut.
  • Tees, Salben, Öle, Tinkturen und Schlangensteine werden hergestellt.
  • Verbesserte Ernährung wird genossen mit sauberem Wasser, Kräutertees, Obstsäften, Moringa Blattpulver, Amaranthus und eine Kenntnis über eine ausgeglichene Diät.
  • Malaria, Durchfall, Asthma, Hämorrhoiden, Hautprobleme und viele anderen Beschwerden werden behandelt.

Vom 26 bis 31 März 2010 fand ein einwöchiges Seminar in natürlicher Medizin in Masindi statt. Dieses Seminar wurde von anamed Uganda durchgeführt. Die Resonanz war so groß, dass jetzt Seminare in Bundibugyo, Kabale und Kampala verlangt wird. Diese Seminare brauchen nur finanziert zu werden!

Sobald ein Seminar organisiert wird, wird es auf der Seite von Anamed und insbesondere auf unserer Seite für Uganda. Mehr Informationen dazu auch von Rehema Namyalo, Vorsitzenderin von anamed Uganda, Tel: +256 (0)702 493 186 und Email r_namyalo(at)yahoo.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.