Es gibt Dinge, die sich vermutlich auf der ganzen Welt gleichen und lediglich auf unterschiedlichen Niveaus praktiziert werden. Dazu gehören u.a. die Eitelkeiten des weiblichen Geschlechts. Während die Anzahl an Schuhen in Uganda durch die finanziellen Möglichkeiten meist eingeschränkt bleibt, spielt die Frisur eine gewaltige Rolle!

Kunsthaar wird eingeflochten

Kunsthaar wird eingeflochten ©M. Wolff

Lokaler Friseu

Lokaler Friseur ©M. Wolff

Es hat länger gedauert, bis ich gemerkt habe, dass all die verschiedenen Frisuren der Frauen nicht aus ihrem natürlichen Haar bestehen. Von Natur aus haben die Haare der Menschen hier eine extreme Krause. Die Männer begegnen dem mit einer Rasur. Sie tragen entweder Glatze oder einen ganz kurzen Flor. Viele Frauen wollen sich mit dieser Tracht nicht begnügen. Am einfachsten haben es die Muslima. Sie tragen ein Tuch um den Kopf, das hinten meist einen dickeren Knoten hat und damit eine verdeckte Haarpracht suggeriert. Die Anderen investieren viel Geld und Zeit in Kunsthaarergänzungen, Perücken oder Glätten des eigenen Haares. Schon wieder kommt ein deutsches Sprichwort zum Tragen: „Wer schön sein will muss leiden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.