Es war ein heißer Wahlkampf. Dennoch war kaum ein anderes Wahlergebnis zu erwarten gewesen. Nicht dass es nicht andere fähige Leute im Land gäbe für den wohl wichtigten Posten im Land, nein die Kandidten die zur Wahl standen, hatten einfach kaum eine Chance, zu unbekannt, zu unprofessionell….Dieser Wahlkampf verlief ruhiger und disziplinierter als die vorherigen. Vielleicht wurde aus früheren Fehlern doch noch gelernt!

Doch die Jugend für sich zu gewinnen war eine Herausforderung für alle Kandidaten. Immerhin ist in Uganda das Durchschnittsalter nur 15 Jahre. Museveni (65 Jahre) versuchte es mit einem Rap. Es handelt sich um ein altes Hirtenlied mit dem Titel “Gebt mir den Stab”.  Der alte und nun auch neue Präsident Ugandas ließ es mit mit Rapmusik unterlegen und kam damit bei Ugandas Jugend bzw. Junggebliebenen ganz gut an. Doch den Geschichtsprofessoren der Makarere Universität gefällt es ganz und gar nicht, dass Gemeingut, wie ein altes Lied, nun für den Wahlkampf der NRM-Partei missbraucht wird. Sie wollen ihm die Vermarktung untersagen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.