Klimaveränderungen in Karamoja

Meist geht es in Karamoja in Nordostuganda um Trockenheit. Doch ab und zu fallen die Regenfälle extrem aus und verwüsten Straßen, vernichten Ernten und vergrößern noch die Not der ohnehin schon armen Menschen.

Hunger in Ost- und Norduganda

Im Herbst 2007 litt die Bevölkerung Ost- und Nordugandas unter einer zuvor nicht gekannten Flut. Die Wassermassen schnitten Dörfer ab und vernichteten Ernten. Jetzt ist das Gegenteil der Fall. Die Regenzeit im Frühjahr kam spät und der Regen fiel spärlich.