Bombe als Schulglocke

Ugandas Schulen nehmen zumeist ausgediente Autofelgen um den Schülern Unterrichtsbeginn und -ende anzuzeigen. Auch anderes ausgedientes Material wird recycelt. Doch dieses Mal hätte es fatal enden können.

Kampala nach dem Bombenattentat vom 11. Juli 2010

Kein normaler Sonntag! Ende der Fussball-WM 2010. Auch in Kampala verfolgen Tausende in Clubs oder Restaurants das Endspiel zwischen Spanien und Niederlande. Da detonieren drei Bomben in Kampala! Zwei in einem Rugby-Club, eine in einem äthiopischen Restaurant. 74 unschuldige, oft sehr junge Menschen sterben, über 80 werden zum Teil schwer verletzt. Eine Stadt, das ganze […]