Kampala Road zur Rush-Hour

Kampala Road zur Rush-Hour

Kampala-die Hauptstadt Ugandas. Etwa 1,3 Millionen Einwohner, zählt man die Slum-Gebiete rund um die Stadt dazu. Regierungssitz, Parlamentsgebäude, Banken Versicherungen, Geschäfte. Ein Heer von Beamten, Angestellten und Arbeitern geht dort jeden Tag seinem Job nach. Sie wohnen in der Stadt, in Außenbezirken, im Umland. Es gibt keinen öffentlichen Nahverkehr, nur Minibusse (Taxi oder Matatu genannt) […]

Müttersterblichkeit – ein bitteres Schlaglicht auf Ugandas Gesundheitswesen

Quelle: Sunday Monitor aus Uganda vom 31. Juli 2011, Bericht von Cellaw Dugger, Arua Jennifer Anguko verblutete langsam zu Tode in der Entbindungsstation eines großen staatlichen Krankenhauses in Arua/Nordost Uganda. Als der Tag ihrer Niederkunfs sich näherte, verließ sie ihr Dorf und lebte bei Verwandten in der Nähe des Krankenhauses. Zur Vorbereitung auf die Entbindung […]

Sonntag in einem Dorf in Uganda

Schon am Morgen unternahm ich einen Spaziergang um das SALEM-Dorf bei Mbale in Ost-Uganda und die benachbarten Ländereien. Überall fruchtbare Felder, auf denen werktags überwiegend Frauen und junge Mädchen den Boden mit der Hacke bearbeiten, auflockern und Unkraut jäten. Feldarbeit ist hier immer noch hauptsächlich Frauenarbeit. Nur selten sieht man einen Mann mit der Hacke […]

Kampala nach dem Bombenattentat vom 11. Juli 2010

Kein normaler Sonntag! Ende der Fussball-WM 2010. Auch in Kampala verfolgen Tausende in Clubs oder Restaurants das Endspiel zwischen Spanien und Niederlande. Da detonieren drei Bomben in Kampala! Zwei in einem Rugby-Club, eine in einem äthiopischen Restaurant. 74 unschuldige, oft sehr junge Menschen sterben, über 80 werden zum Teil schwer verletzt. Eine Stadt, das ganze […]